Alles Wissenswerte über Fingernägel

Schau Dir die Nägel an und Du erkennst den Menschen, ist nicht nur ein weiser Spruch, sondern auch die Wahrheit. Menschen mit ungepflegten Nägeln sind nicht gerade für ihre Körperhygiene bekannt, denn schöne Nägel sind dabei das A und O.

Fingernägel sollten von Grund auf gepflegt werden, das hängt bei den Damen nicht nur mit der richtigen Farbauswahl vom Lack zusammen, sondern fängt schon bei der Nagelhaut an. Hierfür gibt es zahlreiche Produkte, die dafür sorgen, dass rissige und trockene Nägel schnell wieder ihr natürliches Aussehen bekommen. Manche Produkte sorgen ebenfalls dafür, dass Nägel wieder elastisch werden und die Nagelhaut weich und geschmeidig wird.

Verfärbungen und brüchige Nägel müssen nicht sein

Die Trends sind zwar verschieden, aber viele Frauen können auf ihren Nagellack nicht verzichten. Wird der einfach nur so aufgetragen, kann es zu unschönen Verfärbungen kommen. Es muss also schnell etwas dagegen getan werden und folgende Dinge können Abhilfe schaffen.

Die Farbe muss aus dem Nagel heraus und das geht am besten, mit einem Wasserbad, in dem eine Gebissreinigungs-Tablette aufgelöste wurde. Auch Zitronensaft ist eine kostengünstige Alternative und kann helfen Verfärbungen zu beseitigen.

Wer unter brüchigen und spröden Nägeln leidet, sollte sie nicht zu lang wachsen lassen. Beim Kürzen sollte nicht unbedingt eine Schere genommen werden, sondern lieber eine Feile, die gerade gehalten werden sollte. Helfen tun auch Nagelhärter, die über einen längeren Zeitraum aufgetragen werden sollten. Es gibt im Handel auch Nahrungsergänzungsmittel die Abhilfe schaffen können, hier wäre zum Beispiel Biotin zu empfehlen.

Auch Nägeln ist eine Ruhepause zu gönnen, darum sollte einmal im Monat für eine Woche der Lack weggelassen werden. Jetzt ist die Zeit für Pflegeprodukte, die es mit Vitamin E, Keratin und Ölen zu kaufen gibt. Die Preise sind zwar unterschiedlich, aber dafür reichen günstige Produkte aus dem Drogeriemarkt aus.

Voll im Trend Gel Nägel

Täglich einen neuen Look verkörpern, der Traum vieler Frauen und das ist gar nicht so abwegig. Gel Nägel können für reichlich Abwechslung sorgen, denn hier kann durchaus mit der eigenen Kreativität gearbeitet werden. Allerding sind einige Schritte dabei zu beachten, denn auch bei den Fingernägeln heißt die Devise, desinfizieren ist alles.

Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, ist eine Nagelanalyse nötig, denn nicht jeder Nagel kann diese Methode auf Dauer ab. Es müssen schließlich mehrere Schichten aufgetragen, angeraut, ausgehärtet und nicht zuletzt in Form gefeilt werden.

Nageldesign ist vielschichtig und nicht immer ist ein Nagel Studio dazu nötig. Viele Methoden können leicht allein oder mit einer Freundin zu Hause ausprobiert werden, Darunter fallen auch Alternativen, die nicht schädlich sind und auch nicht allzu viel Geld kosten.

Nagelstamping ist eine Alternative, bei der die Nägel ganz normal mit einem Nagellack lackiert werden und dann mit einer Art Stempel eine andere Farbe aufgetragen wird. Schablonen mit verschiedenen Motiven sorgen dafür, das immer andere Formen auf den Nägeln entstehen. Nagelsticker zum Verzieren gibt es ebenso, wie 3 D Lacke und vieles mehr.

Beim Nagelstamping ist sehr wichtig einen guten Unterlack zu verwenden und auch für das Stampen selber sollte es ein gut deckender Lack sein. So gelingen schöne Nägel im Nu und sind sie mit einem Über Lack fixiert, können sie durchaus bis zu einer Woche schön bleiben.

So gehen gesunde Fingernägel

Fingernägel sind nicht nur dazu da, um Kunstwerke zu gestalten, sondern sie sind ein wichtiges menschliches Utensil. Fingernägel können unter falscher Pflege leiden und sie können sich nicht nur verfärben, sondern auch verformen.

Fingernägel können sogar über die Gesundheit eines Menschen einiges aussagen, denn auch bei falscher Ernährung können sie sich stark verändern. Einem erfahrenen Diagnostiker können Risse, Rillen oder die Farbe des Nagels durchaus etwas über den Gesundheitszustand sagen. Das gilt nicht nur in psychischer Hinsicht, sondern auch in physischer.

Ein gesunder Fingernagel besitzt eine glatte Oberfläche, hat keine Rillen oder anderen Unebenheiten und eine leichte Rosa Farbe. Er hat ebenso eine gewisse Elastizität und einen halbrunden Nagelmond.

Fingernägel können von speziellen Krankheiten befallen werden, dazu gehören Nagelpilz und ein Bakterienbefall, er kann ebenso durch bestimmte Chemikalien geschädigt werden.

Geschädigte Nägel die sich ohne Zutun gelblich verfärben können auf eine Leberkrankheit, Gelbsucht oder gar eine Schuppenflechte hinweisen. Blasse Fingernägel hingegen zeigen eine Blutarmut an. Blättert ein Nagel, kann es daran liegen, dass er nicht genug Mineralstoffe und Spurenelemente bekommt. Bei brüchigen Nägeln sind es eher Magnesium und Kalzium, die zugeführt werden sollten.

Fingernägeln können viele Faktoren zusetzen, unter anderem sind das:

  • Künstliche Fingernägel
  • Kleinere Hautverletzungen
  • Erkrankungen wie Schuppenflechte, Diabetes oder Fußpilz
  • Falsche Ernährung
  • Medikamente

Ist ein Nagel nachhaltig geschädigt sollte nicht allein herum gedoktert werden, sondern in diesem Fall ist das Aufsuchen eines Arztes die bessere Alternative, denn so kann Schlimmeres verhindert werden.

Es kann einiges für gesunde Nägel getan werden und dabei ist nicht einmal ein großer Zeitaufwand nötig. Damit Nägel nicht splittern, sollte vor dem Kürzen immer ein Hand Bad stehen. Hände weg von der Schere, sondern Fingernägel sollten nur gefeilt werden. Auf gar keinen Fall sollte die empfindliche Nagelhaut bearbeitet werden. Lacke, Härter und ähnliches immer nur in Maßen und nicht dauernd verwenden.

Nach dem Benutzen von aggressiven Nagellackentfernern sollten Nägel schonend behandelt werden. Es sollte nach dem Entfernen immer eine Handcreme benutzt werden und das intensiv. Diese kann die Nägel wieder mit verloren gegangener Feuchtigkeit versorgen.

Gerade Hände die ständigen Kontakt mit Wasser haben, müssen besonders gepflegt werden. Wenn irgend möglich sollten Gummihandschuhe zum Schutz getragen werden. Einmal Handschuhe sind günstig und sorgen für eine besondere Hygiene.

Es sollte öfters mal ein Hand Bad genossen werden. Warmes Wasser mit Zitronensaft oder Olivenöl ist nicht nur gut für die Haut der Hände, sondern auch für Fingernägel.

Die richtige Ernährung macht’s

Schönheit kommt von innen und das stimmt auch, denn über eine gesunde Ernährung kann jeder etwas für seine Nägel tun. Der Genuss von buntem Gemüse ist wichtig, denn es besitzt jede Menge Betacarotin, das wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt und eine Überdosierung kann es nicht geben.

Milchprodukte enthalten viel Kalzium und das ist wiederum gut für gesunde Nägel. Mit Mineralwasser kann dem Körper ebenfalls Kalzium zugeführt werden, vorausgesetzt es enthält davon auch etwas. Ein Blick auf das Etikett bringt darüber Aufschluss, die Wasser mit einem Gehalt von 150 mg Kalzium sollten unbedingt in den Einkaufskorb wandern.